Rainer Schulte

Den ersten Kontakt zum Schlagzeug hatte ich in der 5. oder 6. Klasse, als ich mit meinem Bruder Wolfgang zusammen in dessen damaliger Schülerband mitgespielt hatte.

Mein damaliger Klassenlehrer war wohl nach eigenen Angaben selber Schlagzeuger, konnte aber nicht einmal die Noten. So wurde ich dann während dem Musikunterricht in den Keller geschickt, um dort am Rhodes-Piano oder am Schlagzeug zu üben.

Während meines Schülerpraktikums beim Musikhaus Wilhelm Monke in Köln, hatte ich sogar mal eine Unterrichtsstunde...

Als ich dann 2004 zu den "ExTC" stiess, war bei der ersten Probe kein Drummer da. So musste ich dann in die "Schiessbude", was den Band-Kollegen sehr gut gefiel.

Somit habe ich dann neben den Keyboards hier auch länger Percussion und Schlagzeug gespielt.